Menu
Süße Sünden

Very British: Rhabarbertarte mit Ingwer und Vanillecreme

Rhabarbertarte mit Ingwer und Vanillecreme

Im Frühling erwachen nach dem Winterschlaf wieder die Lebensgeister, wir nehmen Abschied von der Winterküche mit Kohl und Knollenfrüchten und dürfen uns auf Spargel, Bärlauch, Erdbeeren freuen. Und auf Rhabarber! Wie wär’s mit einer köstlichen Rhabarbertarte mit Ingwer, die (auch) perfekt zur Teatime auf englische Art passt? Ein Lieblingsrezept für alle Rhabarberfans.

Ich liebe das Gemüse, das bei uns meist in Süßspeisen auftaucht, in allen Varianten. Auch als Rharbarber-Chutney beispielsweise. Aber ein Klassiker ist natürlich Rhabarberkuchen. Ob als Rührteig vom Blech, mit Baiserhaube, als Käsekuchen – er ist immer superlecker! Am allerliebsten aber mag ich ihn mit Streuseln und sahniger Vanillecreme. Und weil ich als unheilbar Anglophile gern geschmacklich ins Königreich schiele, habe ich Rhabarber und Ingwer vermählt. 

Die britische Liebe zum Ingwer

Briten lieben Rhabarber mindestens so sehr wie wir Mitteleuropäer, veredeln sie aber gern mit kandierten Ingwerstäbchen, was für einen besonderen Aromenkick sorgt. 

Bei uns ist die Ingwer noch gar nicht so lange populär. Die Briten lernten ihn in ihren Kolonien kennen und lieben. Inzwischen ist er längst unverzichtbare Zutaten in der Küche des Königreichs. Ich mag die sanfte Schärfe der Ingwerknolle im Nachklang, die dir keine Tränen in die Augen jagt, aber den Gaumen kitzelt. Zuckrigen Ingwer habe ich erst mit der Zeit schätzen gelernt. Im Ginger Ale zum Beispiel, Ingwerlimonade, die nie so wirklich den Weg über den Kanal nach Europa fand. Als „Stem Ginger“ – in Zuckersirup eingelegter Ingwer (kandierter Ingwer) ist Ingwer in England als Snack beliebt und zum Veredeln von Süßspeisen eben. 

Deshalb: Gebt dem Ingwer eine Chance im Kuchen!

Rezept Rhabarbertarte mit Ingwer

Zutaten

Für das Rhabarberkompott 

  • 5–6 mittelgroße Stangen Rhabarber
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 10–15 Stäbchen kandierter Ingwer (oder 1 Stück geriebene Ingwerwurzel)
  • 50 g Zucker 

Für den Mürbeteigboden

  • 150 g kalte Butter
  • 250 g Dinkelmehl
  • 3 EL gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100 g brauner Zucker

Für die Vanillecreme

  • 4 Eigelb
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • Mark von 1 Vanilleschote 
  • 100 g Zucker
  • 50 g Speisestärke

Zubereitung Rhabarbertarte mit Ingwer

1 Für das Rhabarberkompott die Rhabarberstangen schälen (bei jungen Rhabarberstangen meist nicht notwendig) und in Stücke schneiden. 

2 Die Schale der Zitronen abreiben, dann die Zitronen auspressen. Rhabarber mit Zitronenabrieb und Zitronensaft vermischen.

3 Die Ingwerstäbchen (Menge nach Gusto dosieren) in kleine Stückchen schneiden und zusammen mit dem Zucker mit dem Rhabarber vermengen. Du kannst auch ein Stück Ingwerknolle schälen, reiben und zum Rhabarber geben, was die Ingwernote intensiviert. Mindestens eine Stunde durchziehen lassen. 

Mehr Rezepte für die Teatime

4 Wenn der Rhabarber Saft gezogen hat, in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Den Saft auffangen und Kompott und Saft getrennt beiseitestellen.

5 Für den Teig alle Zutaten gut verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Ein Drittel des Teigs für die Streusel beiseitestellen. Zwei Drittel des Teigs ausrollen und in eine Tarteform oder Springform drücken. Auch den Rand der Form mit Teig auskleiden. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

6 Den gut gekühlten Teig blindbacken. Dafür den Teig in der Form mit Backpapier bedecken und mit Hülsenfrüchten beschweren. 15 Minuten backen und in der Zwischenzeit die Creme herstellen.

7 Für die Creme den Zucker mit dem Eigelb, Vanillemark und 100 ml Milch schaumig rühren und beiseitestellen. Dann 100 ml Milch, die Sahne und den Rhabarbersaft in einem Topf aufkochen lassen. Die Zucker-Ei-Mischung dazugeben und alles bei niedriger Temperatur köcheln lassen, bis die Masse eindickt. 

8 Nach 15 Minuten den Teig aus dem Ofen nehmen, Papier und Hülsenfrüchte entfernen. Die Creme auf den Boden streichen und das Rhabarberkompott darauf verteilen. 

9 Das letzte Drittel des Teigs auf den Rhabarber krümeln. Wer Ingwer so gern mag wie ich, mischt Ingwerstückchen darunter. 35–45 Minuten backen (die Streusel sollten appetitlich gebräunt sein), aus dem Ofen heben und auskühlen lassen. 

Enjoy!

Schnelle Variante: Rhabarber-Crumble

Rhabarberstückchen in eine Form geben. Aus der Hälfte der Zutaten des Kuchenrezepts einen Teig herstellen und zu Streuseln verarbeiten. Dabei nach Lust und Laune Ingwerstückchen einarbeiten. In den Ofen schieben und 20–30 Minuten backen, bis die Streusel appetitlich gebräunt sind. 

Dazu schmecken Vanillesoße oder Vanilleeis. Ein superschnelles und superleckeres Dessert! 

Lust auf mehr Rezepte für die Teatime auf britische Art? Hier findest du Rezepte für

6 Kommentare

  • Lena
    12. April 2021 at 22:45

    Wie köstlich! Wird bald nachgebacken!

    Antwort
    • Elke
      12. April 2021 at 22:53

      Das freut mich, liebe Lena!

      Antwort
  • Marion Golder
    13. April 2021 at 16:08

    Liebe Elke,
    Danke für das Rezept. Das klingt köstlich! Wird ausprobiert!

    Liebe Grüße
    Marion

    Antwort
    • Elke
      13. April 2021 at 16:55

      Dann viel Spaß beim Backen, liebe Marion!
      Liebe Grüße
      Elke

      Antwort
  • Marike
    13. April 2021 at 17:28

    Sehr schön mit den Tulpen!

    Antwort
    • Elke
      13. April 2021 at 18:21

      Danke dir! Ist aber auch lecker!
      Liebe Grüße
      Elke

      Antwort

Kommentieren (deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner